Suche
  • Mathias Dilla

Wenn es dicke kommt …

… dann aber so richtig.


Kapitel 1: Es war am Männertag. Wir hatten, also Nicole und ich, den Sixfoot so richtig voll geladen. Also bis unters Dach und so, dass man die Türe nur noch mit Druck zu bekam.


Gegen Mittag ging es los. Gegen Ende vom Mittag war dann Schluss. Ich musste die Autobahn mit einem schleifenden Geräusch verlassen. Ich parkte dann auf der Landstraße in einer kleinen Einfahrt, stieg aus und lief ums Auto. Man konnte schon einen derben Geruch von glühendem Metall einatmen. Also weiter rum und dann am rechten Vorderrad kam es: Es qualmte so richtig aus der Portalachse raus. Die Manschette war gerade im Begriff sich unter der Temperatur verdünnen.


gif



Da es regnete regte ich mich lieber im trockenen Fahrerhaus weiter auf.

Also Handy raus und nach LKW Werkstätten googeln. Ja richtig, dem aufmerksamen Leser wird es nicht entgangen sein: Es ist Männertag. Also nicht nur das nirgends was offen war, nein die Mechaniker waren auch noch alle breit.

Also den ADAC Trucknotdienst angerufen. Gleich zu Anfang wurde mir eine Summe genannt, damit ich später auch kein Infarkt bekomme. 380€ + Mwst. und irgendeine ichredejetztmitdirhieramfeiertaggebühr von 85€. Da mir keine andere Wahl blieb und ich mir so dachte, dass der ja dann auch am besten wisse wo man so ein Fahrzeug hinbringen muss, willigte ich ein um weiter sprechen zu dürfen. Nach den Angaben der technischen Werte vom Sixfoot und wo wir standen, sollte ich dann meine Kreditkartendaten durch geben. Ein wundervoller Männertag. Der Abschlepper war bestellt.


59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Texas. Genauer gesagt, gerade in Dallas. Leider ist das "auf dem laufenden halten" der Website etwas kompliziert. Das geht nur am Laptop und dazu benötigt man gutes Internet. Das ging aber die letzten